"So sucht die Bahn inzwischen verstärkt Quereinsteiger und richtet den Blick nun auch auf das europäische Ausland. Laut Fritz war es der Einfall eines aus Rumänien stammenden Mitarbeiters, Lokführer der rumänischen Staatsbahn anzuwerben. Daraus wurde ein Pilotversuch von DB Regio Bayern. Aktuell werden laut Fritz 20 von ihnen für den Einsatz im Freistaat geschult, wozu natürlich auch die nötigen Sprachkenntnisse gehören. Auch für eine Unterkunft hat die DB gesorgt. Die Bahner aus Osteuropa seien in einem extra angemieteten Haus untergebracht. "Und zwar anständig", wie Fritz betont."

DB i Bayern värvar 20 CFR förare som nu skolas i bl a tyska. DB ordnar även med bostad.

Länk med tysk text